DE FR IT
Wilder Garten (300 m²)

Wilder Garten - 4010|ncmb_bfs_to_municipality_name)] (300 m²)

Unser Moto: Die Pflanzen dürfen wachsen wie sie wollen und wo sie wollen.
Wiesen-Flockenblume
Gespinst eines Spinners
Die Kratzrose verdient ihren Namen.
Natternkopf
Blüte und Früchte der Hechtrose
Der Wurzelstock eines gefällten Zierbaumes verottet langsam.
Blühende Klatschnelken
Neue Massnahme hinzugefügt!
Feuchtgebiete  
Neue Massnahme hinzugefügt!
Biodiverse Töpfe  
Neue Massnahme hinzugefügt!
Wildnisecke  
Neue Massnahme hinzugefügt!
Ast- oder Steinhaufen  
Neue Massnahme hinzugefügt!
Blumenrasen  
Neue Massnahme hinzugefügt!
Sträucher und Bäume  
Neue Massnahme hinzugefügt!
Nisthilfen  
Holzpilze
Blühende Kletten
Blumentöpfe werden kurzerhand überwachsen.
Sind die Karden nicht wunderschön?
Das ist das Werk unseres Naturgärtners, der uns immer mit guten Ratschlägen zur Seite steht.
Blick zu den Apfelbäumen im Süden.
Auch auf dem Gartensitzplatz dürfen sie wachsen!
Ein abgestorbener Zierbaum überwachsen mit Lonicera.
Der Wurzelstock des gefällten Zierbaumes verrottet langsam.
Die Blumenwiese im Westen.
Die im Herbst 2018 gerodete Fläche ist Ende Mai 2019 schon völlig überwachsen.
Der kleine Holunder wird bald von den Kletten überwachsen sein.
Zum Hauseingang im Norden. Auch in den Fugen dürfen sie wachsen!
Fläche erstellt: 7. Juni 2019